in 1927

ich gehe verloren. hier in der stadt. in der stadt ohne stadtmitte.

 

ich möchte bitte einen menschen, mit den man schweigend laufen kann. das selbe ziel, schmale worte. jemand, der den weg teilt. gegen die einsamkeit.

und ich sage es euch. das wort. mein wort. das neue wort:

 

SEHNSUCHTSSCHMERZ.

das ist alles.

15.10.07 15:51
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
[x]
[by]
Gratis bloggen bei
myblog.de